Was wir wollen

Der Verein setzt sich dafür ein, dass das Bauensemble Frankenbad und Vorplatz langfristig erhalten bleibt. Wir möchten, dass das für das soziale Miteinander in der Altstadt so wichtige Areal weiterhin für alle zugänglich bleibt und die Funktion, vor allem des Platzes, als sozialer Marktplatz, Austauschort und Treffpunkt der Altstadt, gesichert wird.

Schließung des Frankenbades im Zuge des Bäderkonzepts

Im Zuge des am 22.09.2016 beschlossenen Bäderkonzepts ist die langfristige Schließung des Schwimmbetriebs im Frankenbad zugunsten des geplanten Bäderneubaus im Wasserland vorgesehen. Dies bedauern wir sehr und halten es für einen großen Verlust für den Schwimmsport in der Nordstadt. Angesichts des jahrelangen Sanierungsstaus, des maroden Zustands des Bades und knapper städtischer Kassen ist ein Erhalt des Schwimmbetriebs im Frankenbad aber in unseren Augen eine unrealistische Vorstellung.

Kein zweites Viktoriabad-Dilemma

Daher setzen sich die Frankenbadfreunde dafür ein, dass sich im Herzen der Altstadt und des Macke-Viertels das Dilemma des Viktoriabades/Viktoriaviertels nicht wiederholt. Wir arbeiten dafür, dass zum Zeitpunkt der Aufgabe der Schwimmnutzung ein mit der interessierten Bürgerschaft abgestimmtes Folgenutzungskonzept vorliegt, das direkt nach Inbetriebnahme des neuen Bades umgesetzt werden kann, damit kein jahrelanger Leerstand entsteht.

Der Verein hat im letzten Jahr erfolgreich für ein kooperatives Werkstattverfahren mit umfassender Bürgerbeteiligung zur Findung einer Folgenutzung für das Frankenbad gekämpft. Die erforderlichen Haushaltsmittel sind für 2017 eingestellt. Diesen Erfolg sehen wir gefährdet, sollte der Bürgerentscheid zugunsten des Kurfürstenbades ausgehen.

Ideenbörse zur Zukunft des Frankenbades

Am 31. März 2017 hat der Verein im Pfarrsaal St. Marien eine Ideenbörse zu möglichen Folgenutzungen des Frankenbades nach dessen Schließung veranstaltet. Etwa 50 Anwohner und Interessierte haben sich mit vielen tollen Ideen konstruktiv beteiligt. Die Ergebnisse werden die Frankenbadfreunde beim Macke-Viertel-Fest am 13. Mai 2017 auf dem Frankenbadplatz präsentieren und dort weiterhin Gelegenheit bieten, sich mit Ideen einzubringen. Bilder von der Ideenbörse gibt es hier.

Wer sich noch mit Ideen einbringen möchte, der findet hier das Formular der Ideenbörse: Zukunftsideen für Frankenbad und Platz
– einfach herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und gescannt per Mail an info (at) frankenbadfreunde.de oder unsere Postfachadresse schicken.
Natürlich könnt ihr uns auch einfach eine Mail mit euren Ideen schicken!

Bürgerantrag zum Folgenutzungsprozess

Anfang Mai 2017 hat der Verein einen Bürgerantrag gestellt, der die Stadtverwaltung u.a. auffordert, den Planungsprozess inkl. Bürgerbeteiligung zur Folgenutzung weiter voran zu bringen, damit im Jahr 2020, wenn nach jetzigen Planungen das Frankenbad geschlossen werden soll, ein tragfähiges und mit den Bürgern abgestimmtes Konzept vorliegt.

Bis Ende 2017 wird in verschiedenen Gremien der Verwaltung beraten, wie der Bürgerbeteiligungsprozess ausgestaltet werden soll. Neuigkeiten veröffentlichen wir zeitnah in unseren News.