Pressemitteilung: Bürger sollen die Zukunft des Frankenbads mitgestalten

Im Frankenbad gehen nicht die Lichter aus, sollte sich eine Mehrheit der Bonner Bürger im Bürgerentscheid für das neue Schwimmbad aussprechen. Für den Fall einer Aufgabe der Schwimmnutzung in Folge des Bürgerentscheids haben sich die zuständigen Fachausschüsse des Rates und die Bezirksvertretung Bonn mit breiter Mehrheit für die Erhaltung und eine Nachnutzung des denkmalgeschützten Frankenbads mit Vorplatz, sowie für eine komplexe Bürgerbeteiligung auf der Basis von „Leitplanken“ ausgesprochen: Diese befürworten für eine mögliche Nachnutzung eine öffentliche Sporteinrichtung, ggf. ergänzt durch Jugendräume und kulturelle Einrichtungen und Gastronomie. Die Frankenbadfreunde sind zuversichtlich, dass der Rat in seiner kommenden Sitzung mit breiter Mehrheit den Empfehlungen der Fachausschüsse und der Bezirksvertretung Bonn folgen wird.

Die Ratssitzung findet statt am:
Dienstag, den 10.07.2018 um 18.00 Uhr im Ratssaal des Stadthauses

Nach fast 2 Jahren Einsatz und einer Handvoll Bürgeranträge für eine breite Bürgerbeteiligung freut sich der Verein über das erreichte Zwischenergebnis. Die Frankenbadfreunde begrüßen es sehr, wenn möglichst viele Bewohner der Altstadt und des Macke-Viertels die geplante Bürgerwerkstatt als Plattform für ihre Ideen zur Nachnutzung des Frankenbades in Anspruch nehmen. Der Verein nimmt auch die Zusage der Jamaika-Koalition vom 4. Juni 2018 sehr ernst: „Das Nutzungskonzept für das Frankenbad (Weiternutzung Lehrschwimmbecken) wird noch umfassend geprüft.“ Dies umfasst auch eine eventuelle Weiternutzung des vorhandenen Lehrschwimmbeckens. Die Frankenbadfreunde haben vor mehr als einem Jahr in ihrem Bürgerantrag  gefordert, eine Weiternutzung zu prüfen und wir fragen uns, warum ein entsprechender Beschluss noch nicht getroffen wurde. Zumal Oberbürgermeister Sridharan in seiner Stellungnahme zum Bürgerantrag ausgeführt hatte: “Aus Sicht der Verwaltung spricht nichts gegen eine Prüfung der Option, das Lehrschwimmbecken im Frankenbad zu erhalten, auch wenn das Gebäude überwiegend einer anderen Nutzung zugeführt wird.“

Die Frankenbadfreunde werden sich neben der denkmalgerechten Nachnutzung des Gebäudes und des Frankenbadplatzes weiterhin auch für den Erhalt des Lehrschwimmbeckens einsetzen, damit insbesondere Grundschulkinder auf kurzem Wege zum Schwimmunterricht gelangen können und für Senioren und mobilitätseingeschränkte Personen ein wohnortnahes Schwimm- und gesundheitsförderndes Wassersportangebot erhalten bleibt. Die Frankenbadfreunde hoffen, dass ihr Anliegen in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung Bonn eine breite Mehrheit finden wird.

Die erste Sitzung der Bezirksvertretung Bonn nach dem Bürgerentscheid findet statt am:
Dienstag, den 4.09.2018 um 17.00 Uhr im Ratssaal des Stadthauses

Wir freuen uns, wenn unsere Ziele einer breiten Bürgerbeteiligung und aktiven Mitgestaltung einer denkmalgerechten Nachnutzung für die Öffentlichkeit eine breite Unterstützung im Viertel findet und heißen jederzeit weitere Mitstreiter/innen herzlich willkommen.

der Vorstand:
Melanie Kirk-Mechtel, Hildegard Kinzel, Jürgen Baumann, Jost Vantroyen

Die Pressemitteilung als PDF herunterladen>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.